Allgemein

Volleyballschuhe für Sieger

Volleyball ist eine Sportart, die nicht nur durch ihren Abwechslungsreichtum so spannen ist: Krachende Aufschläge, bombastische Abwehraktionen, Monsterblocks und kraftvolle Angriffe machen einfach Spaß! Grundlage für solch großartige Aktionen sind neben Talent und Fleiß auch sicher passende Volleyballschuhe. Einen guten Ratgeber für Volleyballschuhe gibt es beim Volleyballfreak.

Worauf kommt es bei guten Volleyballschuhen an?

Volleyballschuhe sind das Bindeglied zwischen Körper und Hallenboden, müssen einiges mitmachen und einstecken können. Im gesamten Sportsegment haben sich alle Textilien und das gesamte Equipment in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt.

Welche Technik steckt in Volleyballschuhen

Volleyballschuhe für hohe SprüngeMittlerweile gibt es einen breiten Markt für hochspezialisierte Schuhe zum Volleyballspielen. Kern der Weiterentwicklungen ist sicherlich immer die Dämpfung gewesen: Volleyballtypisch sind die Schuhe im Vorfuß eher stabil gehalten. Im Mittelfuß und Fersenbereich sind sie durch Geleinlagen in den Sohlen hingegen angenehm weich um die Landungen nach Sprüngen und schnelle Richtungswechsel gelenkschonender zu gestalten. Des Weiteren färbt die Laufsohle natürlich nicht ab, hinterlässt somit keine unschönen Spuren auf dem Hallenboden und hat ein rutschfestes Profil. Auch sind die Seiten der Sohlen ergonomisch geformt um einen Umknicken und somit Bandrupturen vorzubeugen. Aber auch die immer beliebter werdende asymmetrische Schnürung der Schuhe macht sie noch passgenauer und angenehmer zu tragen.

Schuhe nach jedem Geschmack?

Selbstverständlich gibt es Volleyballschuhe aller Hersteller immer speziell als Damen- und Herrenvariante.

Äußerlich orientieren sich moderne Volleyballschuhe an Trends von Sneakern: So gibt es keine Farbkombi oder grelle Neonfarbe, die es nicht gibt. Auch der Einsatz von synthetischen Materialien (kombiniert mit hochwertigem Leder an stark-belasteten Stellen) macht den Schuh deutlich leichter, atmungsaktiver, aber auch stabiler als Modelle aus der „grauen Vorzeit“. Natürlich können alle Schuhe nach intensivem und schweißtreibendem Training in die Waschmaschine gesteckt werden. So sind sie wieder frisch beim nächsten Einsatz.

Worauf Achten beim Kauf von Volleyballschuhen?

Auch wenn Volleyballschuhe optisch ähnlich aussehen wir Laufschuhe, sollten Sportler immer einen passenden Hallensportschuh wählen. Zu unterschiedlich sind die Schuhe in ihren Funktionen. Nur mit den passenden Schuhmodellen bleibt der Spaß und vor allem die Gelenk- und Fußgesundheit lange erhalten.

Schuh-Tipps vom VolleyballFREAK

Die meisten guten Volleyballschuhe gibt es in verschiedenen Ausführungen: in flach, halbhoch oder auch hochgeschnürt. Generell ist die Ausführung Geschmackssache. Manche Mittelblocker mit hoher Belastung für die Sprunggelenke und/ oder laxen Bändern fühlen sich in den hohen Modellen wohler.

Bevor neue Schuhe oder Modelle ihren Härtetest bei Spieltagen oder Turnieren absolvieren, sollten sie ausreichend im Training ausprobiert und eingetragen sein. Nichts wäre ärgerlicher, als durch störende Schuhe in der entscheidenden Spielsituation abgelenkt zu werden.

Auch wenn Damen- und Herrenmodelle auf dem ersten Blick nicht immer zu unterscheiden sind – im Aufbau und der Funktion entscheiden sie sich enorm. Dass keine Freizeit-Sneaker oder sonstige unpassenden Sportschuhe an den Volleyballerfuß gehören ist klar! Spätestens mir 30 werden es die Gelenke danken – und es gibt auch keinen Ärger mit Hallenwarten wegen verdreckter Böden oder Streifen.

Die Größe der Schuhe ist auch so eine Sache: Bestellt ihr Schuhe immer von asics oder adidas, könnt ihr Euch drauf verlassen, dass Folgemodelle in Euer Größe ebenfalls passen. Wechselt ihr zwischen den Herstellern, kann es schon sein, dass Schuhe größer oder kleiner ausfallen. Auch die Weite kann sehr unterschiedlich sein: Lasst Euch beraten, nicht dass Schuhe drücken oder ihr in ihnen „schwimmt“. Kauft oder probiert Sportschuhe am besten in Socken an, die ihr auch zum Sporteln verwendet – und das Ganze nachmittags, wenn ihr schon ein wenig auf den Beinen gewesen seid, dann sind Eure Füße größer und ähneln ihnen beim Sport.

Welche Marken haben sich bei Volleyballschuhen bewährt?

Die größte und bekannteste Marke auf dem deutschen Volleyball-Schuhmarkt ist sicherlich asics. Aber auch adidas hat eine immer breitere Palette an speziellen Volleyballschuhen im Sortiment. Wirklich gute Schuhe bietet der japanische Sportartikelhersteller Mizuno an, dessen Modell ich aktuell trage. Mit dem Wave Lightning Z2 habe ich wirklich gute Erfahrungen gemacht.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.