Reisen

Ausflugstipp: Aschaffenburg

Es muss nicht immer Mallorca, die Karibik oder Amerika sein – auch in Deutschland gibt es viele schöne Ecken, die man entdecken kann. Eine dieser Ecken ist Aschaffenburg. Der nördlichste Punkt Bayerns bietet nicht nur eine wunderschöne Landschaft, sondern auch einige Sehenswürdigkeiten. Ich stelle dir einige Sehenswürdigkeiten in Aschaffenburg und im Umfeld vor.

Schloss Johannisburg in Aschaffenburg

Schloss Johannisburg

Schloss Johannisburg ist die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit von Aschaffenburg. Es liegt direkt am Main und ist der Mittelpunkt der Stadt. Man kann durch den schönen Schlossgarten spazieren, über den Vorplatz schlendern und die Treppen hinunter an die Promenade nehmen. Dort ist im Sommer ein Biergarten, der mit kleinen Snacks, Eis und kühlen Getränken Besucher anlockt. Schloss Johannisburg wurde im 17. Jahrhundert erbaut und diente als Residenz für Erzbischöfe und Kurfürsten. Heute befindet sich im Inneren des Schlosses ein Museum.

Pompejanum

Fußläufig von Schloss Johannisburg ist eine zweite Sehenswürdigkeit von Aschaffenburg zu erreichen: das Pompejanum. Der Nachbau einer römischen Villa. Das Pompejanum wurde in der Mitte des 19. Jahrhundert erbaut, nachdem es von König Ludwig I in Auftrag gegeben wurde. Auch im Pompejanum befindet sich jetzt ein Museum. Wandert man von Schloss Johannisburg zum Pompejanum, kommt man am Frühtückstempel vorbei. Außerdem kann man durch den großzügig angelegten Park schlendern und die tolle Aussicht auf den Main genießen.

Schloss & Park Schönbusch

Nicht weit vom Mainufer entfernt findet man nach wenigen Minuten Autofahrt das Schloss Schönbusch und seinen weitläufigen Park. Perfekt für einen schönen Spaziergang und eine Tasse Kaffee und Kuchen! Zu Beginn findet man direkt ein Restaurant und einen Biergarten, in dem man schön sitzen kann. Parken kann man bequem auf einem der vielen Parkplätzen und dann geht die Erkundungstour auch schon los. Man kann wirklich viel im Schlosspark entdecken und wunderbar spazieren und die Seele baumeln lassen. Die verschiedenen Flüsse und Teiche verleihen dem Park etwas verwunschenes und die großen Bäume strahlen eine ganz besondere Ruhe aus. Abseits vom Stadttrubel die perfekte Möglichkeit die Seele baumeln zu lassen.

Lohr am Main

Etwa 30 Minuten von Aschaffenburg entfernt ist das kleine Städtchen Lohr am Main. Es gehört zwar nicht zu den direkten Sehenswürdigkeiten von Aschaffenburg, ist aber definitiv einen Besuch wert. In Lohr kann man wunderbar am Main spazieren gehen und sich die Altstadt anschauen. Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Lohr ist das Lohrer Schloss. Es sieht aus, wie einem Märchen entsprungen. Im Schloss befindet sich ein Museum in dem man vieles rund um den Spessart erfährt.

Würzburg

Residenz in Würzburg

Eine Dreiviertelstunde Autofahrt von Aschaffenburg entfernt ist die siebtgrößte Stadt Bayerns: Würzburg. In Würzburg gibt es einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken:

  • Würzburger Residenz
  • Mainbrücke
  • Festung Marienberg
  • Würzburger Dom
  • Rathaus

Bei einem Streifzug durch die Stadt entdeckt man viele alte Gebäude, die liebevoll hergerichtet wurden. Es lohnt, sich von Aschaffenburg den Ausflug nach Würzburg zu machen.

Tipp: Auf dem Weg kommt man direkt am Outlet „Wertheim Village“ vorbei. So kann man Shopping und Kultur perfekt verbinden!

Allgemeine Tipps für Aschaffenburg

In Aschaffenburg selbst findest du bereits einige Sehenswürdigkeiten. Es lohnt sich aber definitiv, die umliegende Gegend zu erkunden. Ob mit dem Rad, Auto oder der Bahn ist dabei zweitrangig. Ausgedehnte Fahrradtouren am Main entlang sind wunderschön und entschleunigen dich total. Man verliert sich in der Weite und die beruhigende Wirkung des Flusses sorgt für richtige Entspannung. Wenn man aber nicht mehr am Main entlang fährt und stattdessen den Spessart erkunden will, sollte man auf gut trainierte Wadenmuskeln setzen. Es wird schnell steil und bergig.

Wer auf der Suche nach einer schönen und günstigen Ferienwohnung ist, sollte etwas außerhalb von Aschaffenburg schauen. Im Umkreis gibt es sehr schöne Wohnungen zu super fairen Preisen. Auch die Preise für Speisen und Getränke sind mehr als fair in Aschaffenburg. Nach dem Sightseeing kann man super in einem der vielen Biergärten einkehren und es sich gut gehen lassen. Bei einem Streifzug durch die Altstadt entdeckt man nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch viele Lokale und Cafés.

Was man allerdings nicht entdeckt, sind Geschäfte vieler bekannter Marken und Kaufhäuser. Die hat man alle in das Einkaufszentrum „verbannt“. In der Stadt selber findet man stattdessen viele kleine Geschäfte, die mit viel Liebe zum Detail eingerichtet sind und Produkte abseits des Mainstreams anbieten.

Es lohnt sich wirklich, ein paar Tage in und um Aschaffenburg zu verbringen. Die Gegend ist wirklich schön, man ist direkt in der Natur und kann auch super wandern. Wer also noch ein paar Tage frei hat und rauskommen will, sollte sich Aschaffenburg und seine Sehenswürdigkeiten anschauen! 🙂