Allgemein, Reisen

Sehenswürdigkeiten in Freiburg

Freiburg gilt als die sonnigste Stadt Deutschlands und hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Bei einem Kurzurlaub habe ich mir die Sehenswürdigkeiten Freiburgs angesehen und ein wenig den angrenzenden Schwarzwald erkundet.

Sehenswürdigkeiten Freiburg

Das Freiburger Münster

Das Freiburger Münster ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Mitten in der Altstadt, umgeben von kleinen Cafés und Geschäften, ist da Münster eine imposante Erscheinung. Der offene Turm ist ein ganz besonderes Highlight. Von diesem hat man einen traumhaften Blick über die ganze Stadt und die Umgebung. Im Inneren des Münsters fesseln vor allem die tollen Buntglasfenster den Blick. Der Eintritt zu dieser Sehenswürdigkeit in Freiburg ist frei – also werft auf jeden Fall einen Blick ins Innere!

Blick auf das Freiburger Münster

Markt am Münster

Die beste Uhrzeit, um dem Münster einen Besuch abzustatten, ist morgens. Morgens ist nämlich jeden Tag, außer Sonntag, Markt. Auf dem Münstermarkt gibt es regionales Gemüse und Obst, Backwaren, Fleischwaren und Blumen. Außer Lebensmitteln bekommt man auch Kleinigkeiten wie Bürsten, Brettchen, Dinge aus Holz und weiteres Handwerkliches. Der Markt auf dem Münsterplatz lädt auch zum Essen ein. Verschiedene Imbissbuden sorgen für eine große Auswahl an leckerem Essen.

Tipp: Die “lange Rote” ist zwar keine Sehenswürdigkeit, aber ein Freiburger Klassiker. Wer sich eine der leckeren Würstchen gönnen möchte, hat auf dem Münstermarkt die Qual der Wahl, von welcher Metzgerei er eine haben möchte. Und nicht die Zwiebeln vergessen!

Altstadt

Neben dem Münster ist auch die komplette Altstadt von Freiburg eine kleine Sehenswürdigkeit. Die “Bächle”, die sich durch die komplette Stadt ziehen sind etwas ganz besonderes. Für Kinder gibt es auf dem Markt kleine Boote zu kaufen, die in den “Bächle” fahren können. Neben den kleinen Gässchen ist auch das alte und das neue Rathaus eine Freiburger Sehenswürdigkeit. Auch dem Colombipark und dem Schwabentor sollte man bei einem Bummel einen Besuch abstatten. Die Altstadt von Freiburg lässt sich perfekt zu Fuß oder auch mit dem Rad erkunden. Wer sich auf das Rad wagt, sollte auf jeden Fall eine Tour an der Dreisam entlang machen. An der Dreisam, die am Stadtrand von Freiburg entlang führt, gibt es viele Möglichkeiten sich hinzusetzen und das Plätschern des Flusses zu genießen.

Schlossberg

Auch vom Schlossberg hat man eine fantastischte Aussicht auf Freiburg und den Schwarzwald. Mit der Schlossbergbahn kann man ganz bequem auf den Berg hinauffahren. Am Ende der Bahn wartet das Restaurant Dattler mit seinem schönen Biergarten (aber gesalzenen Preisen) auf dich. Alternativ kann man auch den kompletten Berg laufen. Das Higlight des Schlossberges ist definitiv der Tum, den man auf die Spitze gebaut hat. Wer den 33 Meter hohen Turm erklommen hat, kann eine ganz besondere Aussicht genießen. Von der Spitze sieht man das Freiburger Münster, das Stadion und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Freiburg.

Schlossbergturm in Freiburg

Schauinsland

Schauinslandturm

Auch in der Umgebung von Freiburg gibt es einige Sehenswürdigkeiten. Der Schauinsland gehört zu den beliebtesten Aussichtspunkten der Gegend. Nach einer Autofahrt mit ein paar Serpentinen erreicht man den Schauinsland Parkplatz. Von diesem geht man etwa 10 Minuten den Berg weiter hoch um den Gipfel zu erreichen. Wem die Aussicht nicht genügt, kann den Turm besteigen und den Blick auf den wunderschönen Schwarzwald schweifen lassen.

Blick vom Schauinsland auf den Schwarzwald

Feldberg

Wer Berge mag, wird auch den Feldberg mögen. Etwa 45 Minuten von der Freiburger Stadtmitte findet sich diese Sehenswürdigkeit. Am Titisee vorbei fährt man durch den Schwarzwald, bis man letzlich den Feldberg erreicht. Diesen kann man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der Bergbahn erklimmen. Von oben hat man einen beeindruckenden Rundumblick, der bei gutem Wetter sogar bis zur Zugspitze reicht.

Wenn man mit der Bahn auf den Feldberg fährt, ist der Eintritt zum Feldbergturm bereits inklusive. Der Feldberturm ist ein alter Rundfurnkturm und kann mittlerweile bestiegen werden. In den oberen zwei Etagen finden zeitweise Ausstellungen statt. Von der obersten Etage gelangt man auf den umliegenden Balkon von dem man die Aussicht und das Läuten der Kuhglocken genießen kann.

Colmar und das Elsass

Wer die Sehenswürdigkeiten von Freiburg und der Umgebung bereits erkundet hat, sollte einen Ausflug in das nahegelegene Elsass wagen. Nach 30 Minuten Autofahrt erreicht man das französische Colmar. Die wunderschönen, bunten Fachwerkhäuser wirken wie verzaubert. Beim gemütlichen Bummel durch die kleinen Gassen entdeckt man immer wieder kleine Details an den Häusern und Gebäuden. Auch die Kirche im Zentrum der Stadt ist ein Besuch wert. In den vielen kleinen Bistros kann man lecker und entspannt essen, in der Markthalle von Colmar einige der regionalen Spezialitäten kaufen um das Urlaubsfeeling mit nach Hause nehmen.

Blick auf Colmar

In unmittelbarer Nähe zu Colmar befindet sich auch das kleine Städtchen Eguisheim. Dieses ist als eines der schönsten Dörfer Frankreich ausgezeichnet – und es ist nicht übertrieben. Die Häuser wirken wie gemalt und aus einer anderen Zeit. Wer schöne Architektur mag und gerne durch kleine Städte bummelt, ist im Elsass genau richtig.

Sehenswürdigkeiten in Freiburg: Natur, Architektur und Geschichte

Bei einem Besuch in Freiburg kann man Sehenswürdigkeiten verschiedenster Art entdecken, von wunderschöner Natur über historische Architektur bis hin zu geschichtsträchtigen Orten ist wirklich für jeden was dabei. Wer keine Lust hat, sich Freiburgs Sehenswürdigkeiten anzuschauen, kann bei Wanderungen, Fahrradtouren oder auch bei Theater-, Kino-, oder Schwimmbadbesuchen entspannen. Natürlich liegt auch der Europapark Rust in unmittelbarer Nähe. Die Gegend rund um Freiburg hat wirklich einiges zu bieten und ist einen Besuch wert!

Du kennst Freiburg schon? Wie wäre es dann mit den Sehenswürdigkeiten von Sevilla oder Reisetipps für Andalusien?